Nickelrückgewinnung



Weniger Nickel im Galvanikschlamm

Diese Innovation wurde 2006 mit dem

Materialeffizienzpreis des Bundesministeriums

für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet.

Warum eine Nickelrückgewinnung?

Im Zuge der galvanischen Nickelabscheidung erfolgt durch die Elektrolytausschleppung ein Austrag von Komponenten der Prozeßlösung in das Spülsystem und von dort – zum größten Teil – in die Abwasserbehandlung. Stoffverluste sind dadurch vorgegeben, denn bei der ab-wassertechnischen Behandlung dieses Teil­stroms mit Kalk entstehen schwer­metall­haltige Neutralisationsrück­stände (Galvanik­schlamm) mit komplexer Zusammensetzung. Wegen dieser Zusammen­setzung des Galvanikschlamms können die in ihm enthaltenen Wert­stoffe nicht mehr stofflich genutzt werden und gehen somit dem Wirtschaftsprozeß verloren. Durch eine separate Behandlung dieses Teilstroms mit Natronlauge als Fällungsmittel lassen sich sog. Mono­schlämme erzeugen, die einer stofflichen Verwertung zugeführt wer­den können. Hierfür ist allerdings der Einsatz zusätzlicher Ausrüstungen (separater Behandlungsbehälter und zu­sätzliche Filterpresse) erforderlich. Wegen der Aufbereitungskosten ist die Verwertung von Nickel-haltigen Monoschlämmen für den Abfallerzeuger (Oberflächenbeschichter) in der Re­gel mit Kosten verbunden.
Zur sicheren Einhaltung der behördlichen Vorgaben im behandelten Ab­wasser (Konzentra­tion an Ni2+ < 0,5 mg/l) werden in vielen Fällen noch sog. Selektiv­ionenaus­tauscher (Ionen­aus­tauscher mit IDE-Harzen) als sog. Polizeifilter der Fällung nachgeschaltet, um Schwer­metallreste aus dem Filtrat (behandeltes Abwasser) abzutrennen.

Download Infoblatt "Kostensenkung durch Umweltschutz" [114 KB]

Schematische Darstellung des Rückgewinnungsprozess

Nickelrückgewnnung der Fa. Schiffer, Menden

Haben Sie noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen auf Wunsch ein kostenloses Angebot zur Installation einer Nickelrückgewinnung in Ihrem Hause.
Bitte kontaktieren Sie unseren Vertrieb: gf@galvanotechnik-breitungen.de

Allgemein